Wohnprojekt Prisma //
Heidelberg

Solidarisch und selbstverwaltet leben in Gemeinschaft

Gemeinschaftliches Wohnen – Miteinander und Individualität verbinden.

Gebäude

Prisma, das erste Wohnprojekt des Vereins Oase e. V., wurde im Dezember 2009 fertig gestellt. Seit Anfang 2010 leben hier über 55 Menschen aller Altersstufen in einer aktiven und lebendigen Nachbarschaft. Das selbstverwaltete Wohnprojekt umfasst 25 Wohnungen (18 Eigentums- und sieben geförderte Mietwohnungen), verschiedene Gemeinschaftsräume, Gemeinschaftsgarten, Dachterrasse, Aufzug. Diese Gemeinschaftsflächen ermöglichen vielfältige Kontakte miteinander.

Gemeinschaftliches Leben

Aus der Präambel zur Gemeinschaftsordnung des Projektes Prisma:
Gemeinschaftliches Wohnen bedeutet für uns:
– Menschen aller Altersstufen leben unter einem Dach – Singles, Paare, Familien oder Alleinerziehende.
– Wir wollen – bei aller Verschiedenheit – Gemeinschaft im Alltag leben, uns gegenseitig unterstützen und voneinander lernen.
– Wir hoffen, dass eine neue Qualität von Wohnen und Zusammenleben entsteht, wenn wir alle unsere unterschiedlichen Fähigkeiten einbringen.
– Eigene Wohnungen geben allen Bewohnern die Möglichkeit, für sich zu sein Gemeinschaftsräume und eine Architektur, die Begegnungen fördert, schaffen optimale Bedingungen für Kontakt und Austausch.
– Mitbewohner/innen mit körperlichen Einschränkungen (z.B. aufgrund von Krankheit und Alter) können bei Bedarf von der Hausgemeinschaft unterstützt werden – zusammen mit professioneller Hilfe von außen – und so in einer selbst
gewählten Gemeinschaft integriert leben.
– Die Gemeinschaft entscheidet selbständig über die Verwaltung und Organisation des Hauses; sie wählt auch neue Mitbewohner aus. Dabei sind alle Bewohner/innen gleichberechtigt, egal, ob sie Mieter oder Eigentümer sind.
– Alle Mitglieder der Hausgemeinschaft tragen aktiv und verbindlich zum Gelingen bei – jede/r nach seinen/ ihren Möglichkeiten

Der Verein Oase e. V.

Offen, alternativ, selbstbestimmt, engagiert – ist Name und Programm des 2002 gegründeten gemeinnützigen Vereins Oase e. V., mit dem sich die Mitglieder für die Verwirklichung von gemeinschaftlich organisierten, generationenverbindenden Wohnformen in Heidelberg einsetzen. Das Ziel ist es, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, die sich für die Idee des gemeinschaftlichen Wohnens interessieren und die mithelfen, diese Idee in die Tat umzusetzen.

Anprechpartner

Heike Burkhard
Telefon: +49 6221 7963959

Renate Henkel
Telefon: +49 6221 419622

E-Mail:
prisma@oase-heidelberg.de

Homepage:
www.oase-heidelberg.de

Bürozeiten …

Montag bis Freitag
9:00 bis 16:00 Uhr (mit kleiner Mittagspause wink)

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, da das Büro wegen Auswärtsterminen nicht immer besetzt ist.
Gegebenenfalls bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wir rufen gerne zurück.

pro… Genossenschaft Stuttgart Team

Sie möchten Infos anfordern? Gerne gleich hier …

Datenschutz